Kali Concepts

Kali, Arnis oder Eskrima sind Oberbegriffe für die philippinischen Kampfkünste die auf Waffen und waffenlosen Techniken basieren. Kali Concepts faßt einige dieser Systeme, Trainingsmethoden oder besser gesagt Konzepte zu einem Waffen und waffenlosen System zusammen.

 

Die philippinischen Kampfsportarten haben ihre Wurzeln in der Kampfkunst der alten Stämme. In ihrer modernen Form bildeten sich jedoch erst nach dem Ende der spanischen Kolonialzeit im 20. Jahrhundert heraus. Heute steht das Training mit Stock und Messer im Zentrum. Traditionelle Techniken aus dem Schwertkampf bestehen allerdings fort. Die Filipino Martial Arts sind seit 2010 der offizielle Nationalsport. Die Kampfkunst wird an allen Schulen der Philippinen im Sportunterricht gelehrt. Auch die Bezeichnungen für die Kampfkünste weichen ab, da praktisch jede Region der Philippinen ihre eigene Sprache spricht. Normalerweise werden sie mit Oberbegriffen zusammengefasst. Im Norden des Archipels, etwa in der Region um die Hauptstadt Manila, wird zumeist von Arnis gesprochen. Im Zentrum um die Insel Cebu sind Eskrima oder Escrima gebräuchlicher. Südliche Regionen sprechen meistens von Kali.

 

Weltweit zählen die philippinischen Kampfkünste zu den effektivsten und praxisbesogensten überhaupt. Diese Effektivität läßt sich aus der Geschichte der Philippinen ableiten, da deren Kampfkünste zum Überleben entwickelt wurden. Und daran hat sich bis heute nichts geändert. Einzigartige Techniken kombiniert mit einer ausgefallenen Trainingsmethodik lassen diese Systeme zu hoch effektiven Selbstverteidigungs- und Selbstschutzsystemen werden.